ikl-interkulturell-Léiere fir e bessert Zesumeliewen-Apprendre à vivre ensemble-Learning to live toghether

Was uns Menschen bewegt

Was uns Menschen bewegt ist eine eine Animation zu dem Thema Migrationen für den 4. Zyklus. Ziel ist es den Schülern zu zeigen, wie aus dem Auswanderungsland Luxemburg (um 1850) ein Einwanderungsland wurde.

Reportage zu « Was uns Menschen bewegt » im Magazin von RTL um 9/4/2008.

Quelques éléments sont présentés en Français et Português (Vera Neto) (Fronteiras fechadas)

Die Spezialnummer des « Courrier de l’Education Nationale » mit dem Titel «Was uns Menschen bewegt» ist im Mai 2008 erschienen.
Im Rahmen dieser Broschüre bietet das ikl eine Animation zum Thema Migrationen für das Obergrad an.

Ziel ist es den Schülern zu zeigen, wie aus dem Auswanderungsland Luxemburg (um 1850) ein Einwanderungsland wurde.

Einzelne Beispiele und wahre Lebensgeschichten illustrieren wie die Menschen durch Hungersnot und Krieg getrieben, aus Luxemburg flüchteten. Genauso erzählen zwei Jugendliche in Bild und Wort, warum sie aus dem Ausland nach Luxemburg kamen und wie sie hier eine Heimat fanden.

Animation

Das ikl-Team bietet den LehrerInnen eine 2-stündige Animation in der Schulklasse an, um das Material vorzustellen.
Die Schüler werden auf eine Reise durch die Vergangenheit eingeladen wo sie entdecken, dass im 19 Jahrhundert die Menschen wegen Hungersnot auswanderten, Luxemburger 1940 nach Frankreich flüchteten und seit Anfang vom 20ten Jahrhundert unterschiedliche ausländische Arbeitskräfte sich in Luxemburg niederlassen. Mit Hilfe von Computeranimationen werden persönliche Schicksale betrachtet. Themen wie Trennung und Freundschaft werden beleuchtet. Zum Abschluss ermöglicht eine kleine Forumtheaterszene zum Thema Beziehungen den Schülern selbst eine Rolle zu übernehmen und soziales Verhalten auszuprobieren.

Für Terminvereinbarungen und weitere Fragen: antonia.ikl@asti.lu oder +352 43 83 33-65 Antonia Ganeto

Herzlichen Dank an alle die mitgearbeitet haben für die wertvollen Beiträge und Unterstützung!!!
Os nossos agradecimentos pela tradução dos artigos em português.

Remonter en haut