Skip to content

Eine neue Internetplattform: Cliché – Société en migration

Das Zentrum für interkulturelle Bildung hat die große Ehre, Ihnen eine neue interaktive und partizipative Plattform vorstellen zu dürfen, rund um die Themen Migrationen, Stereotype und Zusammenleben.

Der Begriff CLICHÉ hat im Französischen eine Doppelbedeutung und kann entweder Foto-Negativ oder Klischee bedeuten. Daher kommt der Fotografie auf dieser Plattform auch eine zentrale Rolle zu, um sich mit den Migrationen und dem Zusammenleben zu befassen. Ziel ist es, die Jugendlichen und die allgemeine Öffentlichkeit für das Verhältnis zwischen Identität und Anderssein in unserer multikulturellen Gesellschaft zu sensibilisieren, indem sich in künstlerischen und pädagogischen Aktivitäten mit Gesellschaftsfragen befasst wird.

Die Internetplattform CLICHÉ bietet zahlreiche Aktivitäten, Texte, Zeugenberichte, Videoclips, Projekte von Jugendgruppen, Schulklassen, Professionellen aus dem Erziehungs- und Bildungsbereich, oder Expert*innen aus verschiedenen Arbeitsfeldern, um den Blick für die verschiedenen Facetten unserer vielschichtigen und komplexen Realität zu schärfen, der oft von Klischees verschleiert wird.

Haben Sie Lust Teil dieses Abenteuers zu werden? Besuchen sie cliche.lu, wo sie eine Vielzahl an Ressourcen, Übungen und Aktivitäten für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen finden. Im Webspace für Lehrer*innen können Sie Aktivitäten anpassen oder Ihre eigenen entwerfen. Die dazugehörige App erlaubt den Teilnehmer*innen ihre Fotos hochzuladen, wovon eine Auswahl Teil der Online-Galerie wird.

Bei weiteren Fragen, können Sie sich gerne per Mail an ikl@asti.lu an uns wenden!

Ein Projekt der Œuvre de secours national Grande-Duchesse Charlotte

Umsetzung: Ikl- centre d’éducation interculturelle
In Partnerschaft mit: ASTI asbl

Web Entwicklung: Edutec, Flamingo Creative Studio

Mit der Unterstützung von : MENJE, VdL

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email